Der Thüringer Extremsportler Guido Kunze hat es geschafft. Am Mittwoch traf der 51-jährige Mühlhäuser nach der Generalaudienz für ein paar Minuten Papst Franziskus. „Ich kann es immer noch nicht richtig glauben“, sagte  er auch Stunden danach noch sichtlich bewegt. Besonders habe ihm die Entspanntheit des katholischen Kirchenoberhaupts imponiert. Franziskus habe sich „unaufgeregt und auf Deutsch“ mit ihm unterhalten, so Kunze. 

Extremsportler Guido Kunze trifft den Papst

 

+++ Pressemitteilung +++

1.600 Kilometer für die Ökumene. Am Samstag startete der Thüringer Extremsportler Guido Kunze im Erfurter Augustinerkloster zu einer ganz besonderen Reise. In 90 Stunden will er es auf seinem Rennrad bis nach Rom schaffen – zur Generalaudienz mit Papst Franziskus. Dabei nimmt er die gleiche Route, die Martin Luther einst zurückgelegt haben soll. In seinem Gepäck trägt Guido Kunze auch die Ansichten junger Christen über die Alpen. Das gemeinsame Credo von Protestanten und Katholiken: "Uns eint mehr, als uns trennt."

 Generalaudienz mit Papst Franziskus

Tour Start: 30. März 2018
Distanz: 10.000 km
Höhenmeter:
80.000 Hm
Dauer:
 5 Wochen

Plus 50 kg Zusatzgewicht am Rad

Copyright © 2017 Guido Kunze. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Follow me

Folgen Sie Guido Kunze auf Facebook und Twitter.

Guido auf Facebook folgen      Guido auf Twitter folgen

Hauptsponsor

Sponsoren

Sponsor Garmin

 

Sponsor MRC

 

Freizeitfabrik

 

Sportsclinic

 

Sponsor VR Bank Westthüringen

 

Wikinger Reisen

 

www.goldhelm-schokolade.de

Unterstützer

 Odlo

 

 Paul Lange

 

 pinion

 

 tune

 

 Schwalbe

 

 STEMPEL TURTSCHAN

Zum Seitenanfang