YouTube  Facebook  Twitter  Google+

Es sind noch Impressionen aus besseren Tagen nachzureichen.

Am Colle dell'Agnello 

 Guido Kunze am Col d'Izoard

Vorbereitung auf Nachtpassfahrten in der Maurienne

 
 
 
Der Ausdruck von den „besseren Zeiten“ soll nicht überinterpretiert werden. Aber während der vierte Tag von Guido Kunzes Weg nach Südtirol noch bei Traumwetter über den Talschaften Maurienne und Tarentaise in Savoyen begann, bekamen beide auch ihren Teil Regen ab von den schweren Gewittern, die die Westalpen erschütterten. Zwar wurde der Mühlhäuser „nur“ nass und das Unwetter richtete keinen schlimmen Schaden an. Er hat nach einem Viertel der Projektdauer ein knappes Drittel der anvisierten Höhenmeter zwischen dem Mont Ventoux und dem Reiterjoch oberhalb Obereggen geschafft, liegt also im Soll.

 

Wetterverschlechterung am Col de la Madeleine

 

 

 

 

 

 

 

Abschied von schönerem Wetter über dem Val Thorens

Dennoch hat nicht nur das Mikroklima über Maurienne und Tarentaise interne Turbulenzen, denen Guido Kunze in der Maurienne noch ganz gut entkam, die ihm aber in der Tarentaise eine volle Breitseite mit heftigem Regen und einem Temperatursturz bis auf knapp über null Grad am Abschluss im Val Thorens auf 2279 m verpassten. Seit dem gestrigen Mittwoch nachmittag leidet er unter internen Turbulenzen: macht ihm auch der Magen zu schaffen und er kämpft gegen einen leichten Durchfall. Selbst wenn sich dieser nicht verschlimmert hat, trotz des schlechteren Wetters und der zehrenden Kälte, so verlängerte er den Abschluss des Tags im Val Thorens oberhalb von Moûtiers, der höchsten Wintersportstation Europas, Teil des Skigebiets Trois Vallées, bis nach Mitternacht.

Die weiteren Abschnitte, zunächst über den Cormet de Roselend (1968 m), dann am Gran Paradiso vorbei und schließlich über das Aostatal zum Großen Sankt Bernhard (2469 m) wird er deshalb mit der ihm eigenen Entschlossenheit und Willesnkraft annehmen. Aber ein wenig Sorge treibt ihn und sein Team im Augenblick um.

Immerhin sagt der Wetterbericht, dass bereits am Sonntag wieder besseres Wetter sein soll. Bleibt zu hoffen, auch sein Darm hält sich daran.

Copyright © 2019 Guido Kunze. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Suche ...

Follow me

Folgen Sie Guido Kunze auf Facebook und Twitter.

Guido auf Facebook folgen      Guido auf Twitter folgen

Guido sagt, Danke!

Wer es mal richtig krachen lassen will mit dem Bike oder auch nur ganz gemütlich die Dolomiten erkunden will, allein, mit Freunden oder der Familie, ist bei Krautibike genau richtig.

Krauti KG

 

Urlaub im UNESCO Welterbe Dolomiten

Hauptsponsor

Sponsoren

Sponsor Garmin

 

Sponsor MRC

 

Freizeitfabrik

 

Sportsclinic

 

Sponsor VR Bank Westthüringen

 

Wikinger Reisen

 

www.goldhelm-schokolade.de

 

www.bmw-leipzig.de

Unterstützer

 ViveKolumbia

 

 pinion

 

 STEMPEL TURTSCHAN

 

 Endura

 

 tune

 

 WTB

 

 Miller Reisen

 

 avenTOURa

Zum Seitenanfang